Dreh in Superzeitlupe

Für Instagram Deutschland und die Influencer Agentur VERY.US haben wir von InZwischenZeit:Filme Kunstturnerinnen mit Superzeitlupenaufnahmen gefilmt. Statt der üblichen 25 Bilder pro Sekunde, haben wir hier mit 1500 Bildern pro Sekunde gedreht. Eine technische Herausforderung für spektakuläre Bilder.

Superzeitlupenaufnahmen

Es ist ein regnerischer Tag in Großwelzbach. Wo? Ja genau… Hier, irgendwo im Nirgendwo zwischen Hessen und Bayern ist heute unser Drehort. Unter tiefliegenden grauen Wolken steht eine Sporthalle. Es regnet Bindfäden, während wir unser Equipment aus dem weißen Transporter schleppen. Mannshohe Stative, große Scheinwerfer, meterweise Kabel, alles wandert in den ersten Stock.

Es ist kein gewöhnlicher Dreh. Wir drehen mit VERY.US für Instagram Deutschland Superzeitlupenaufnahmen. Unsere Darstellerinnen sind 15 Turnerinnen, allesamt erfolgreiche Influencerinnen. Turnerinnen, diese Bezeichnung klingt für den Laien erst einmal nicht besonders spektakulär. Wahrscheinlich wäre Akrobatinnen die bessere Beschreibung, denn als die Mädels loslegen, kriegen wir vom Filmteam vor Stauen den Mund nicht mehr zu. Flickflacks, Saltos vorwärts und rückwärts, dreifache Schrauben, Strecksprünge in den Spagat und das alles in atemberaubender Geschwindigkeit.

 

Besondere Herausforderungen für Zeitlupen Drehs

Während sich unsere Darstellerinnen mit Star Turnerin Tabea Alt aufwärmen, bauen wir weiter auf. Die besondere Herausforderung heute ist, einen sicheren Stand für unsere schweren Lampen zu finden. Wie in Turnhallen üblich, federt der Boden und gibt nach. Das ist für Kunstsprünge praktisch, für unsere ARRI D25 Tageslicht-Strahler mit rund 14 Kilogram Eigengewicht, eher nicht. So bekommen unsere Lampen einen Unterbau aus großen Holzplatten.

Normalerweise hat ein Film 25 Bilder pro Sekunde. Das IPhone schafft in der aktuellen Version 240. Wir drehen heute aber mit 1500 Bildern pro Sekunde. Dafür braucht es ein spezielles Licht und das erklärt dann auch die schweren Lampen. Unsere Kamera (in dem Fall eine Phantom Miro) ist schneller als das menschliche Auge. Licht das uns Menschen als gleichmäßig erscheint, beginnt in den Zeitlupenaufnahmen zu flackern. Das Licht bewegt sich nämlich in Wellen voran. Wenn diese Lichtfrequenz nicht auf die Kamera und die Belichtung, bzw. den Shutterspeed/die Verschlusszeit eingestellt ist, kann das zu einem unschönen Flackern im Bild führen.

Also eine Menge Aufwand also für eine paar Sekunden Film, doch wir finden es lohnt sich. Zeitlupenaufnahmen machen Ungesehenes sichtbar. Sie sind etwas Besonderes. Gerade weil sie technisch so anspruchsvoll zu inszenieren sind, hat man sie noch nicht oft gesehen.

Jetzt Superzeitlupenaufnahmen buchen ⬇️

Interesse an einem Zeitlupendreh mit uns? Jetzt eine Nachricht schreiben und unverbindlich ein Angebot erhalten.

 

 

 

, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Bisher keine Kommentare.

Kommentar verfassen